DJK-Athleten qualifizieren sich für Bayerische Meisterschaften

 

Beim Leichtathletik-Sportfest in Gröbenzell schlugen sich die sechs gestarteten Athleten der DJK Memmingen ganz ausgezeichnet und schafften trotz widriger Wetterbedingungen und sehr kalten Temperaturen mehrfach die Qualifikationsnorm für die Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften. Gleich in 3 Disziplinen verbesserte sich Lennart Gebhard (M14) und erreichte dabei über die 100m 12,62s. Über die 80m-Hürden benötigte er 12,43s - beide Leistungen bedeuten die A-Norm für die Bayerischen Meisterschaften. Mit 5,20m im Weitsprung schaffte er zudem noch die B-Norm und siegte ganz nebenbei in allen Disziplinen. Nico Kehrle (M14) steigerte sich im Diskuswurf auf 31,44m - ebenfalls die A-Norm für die Bayerischen. Auch den Speerwurf gewann er mit 30,23m. Sandro Koinzer gewann zwar das Diskuswerfen bei den U18 mit 31,95m, ihm fehlen aber noch ein paar Meter zur geforderten Qualifikationsweite. Enna Boneberger (W14) erfreute alle mit sehr guten Leistungen. Sie gewann die 80m-Hürden (13,45s) und mit 1,49m im Hochsprung erreichte sie einmal die A-Norm und einmal die B-Norm. Auf die gleiche Höhe im Hochsprung steigerte sich Sina Kehrle (W14) und verbesserte sich damit gleich um 5cm. Damit fehlt beiden nur noch 1cm zur A-Qualifikationshöhe. Für Lennea Kalinke (W14) reichte es in ihrem ersten 100m-Lauf in 13,77s gleich zu Platz 2 und zur Bayerischen B-Quali. Den Weitsprung gewann sie mit 4,37m.