DJK Leichtathleten wieder erfolgreich am Start

Bei den Internationalen Bodensee-Meisterschaften (IBL) im Hammerwurf in St.Gallen starteten die Memminger mit insgesamt 5 Athleten. Mit dem ungewohnt rutschigen Ring kamen die DJK-Werfer zwar teilweise nicht so gut zurecht und produzierten viele Fehlversuche. Dennoch belegten sie eine Reihe guter Plätze. Am weitesten warf Sandro Koinzer (U18), der bei seinem einzigen gültigen Versuch den Hammer auf 44,85 Meter schleuderte und den Wettbewerb gewann. Am nächsten kam ihm Nico Kehrle (U16), der 43,45 Meter erzielte. Leider konnte Nico keinen Meistertitel für sich beanspruchen, da er in seiner Altersklasse der einzige Werfer war. Celine Hail (U16) siegte mit guten 35,65 Metern vor ihrer Vereinskameradin Sina Kehrle (U16), die auf 34,70 Meter kam. Sehr über seine Weite freute sich Quirin Erbertseder (U18). Er warf den Hammer zum ersten Mal über die 30-Meter-Marke und wurde mit 33,64 Metern Zweiter. Nach der langen Wettkampfpause freuten sich alle Athleten darüber, sich wieder mit anderen Vereinen messen zu können. Somit hat sich auch wieder gezeigt, dass Memmingen eine Werfer-Hochburg ist.